Die Familienähnliche Wohngruppe befindet sich in einem Reihenhaus mit Garten (Eigentum des Trägers). Das Zentrum von Frankenberg, verschiedene Schulen, Bus- und Bahnanbindung befinden sich in geringer Entfernung. Das Angebot der Familienähnlichen Wohngruppe richtet sich insbesondere an Kinder und Jugendliche, deren Perspektive längerfristig nicht in der Familie liegt. Durch eine weitreichende und niedrigschwellige Beteiligung der Eltern an Ausgestaltung und Inhalten der Hilfe soll die Bindung zur Familie erhalten bleiben. Die Kinder und Jugendlichen leben in 4 Einzel- und 2 Doppelzimmern. Es stehen ein Wohnzimmer, eine Küche, 2 Bäder und ein Mehrzweckraum für Gespräche, Beratungen sowie Einzel- und Gruppenarbeit zur Verfügung. In der Gruppe können 8 Kinder und Jugendliche von 3-18 Jahren betreut werden.

Leistungen:

  • regelmäßige systemisch-lösungsorientierte Elterngespräche
  • Einbeziehung und Unterstützung der Eltern in Bezug auf elterliche Aufgaben
  • thematische Elterntreffen, Eltern-Kind-Aktivitäten, Elternwochenenden
  • Gruppenarbeit zur Prävention von sexuellem Missbrauch
  • Förderung der Teilhabe am Leben im sozialen Umfeld
  • Individuelle Förderung in den Bereichen Wahrnehmung, Motorik
  • Förderung der Handlungskompetenz für Schule und Ausbildung, Hilfe im Bewerbungsverfahren
  • Kreativ- und Sportangebote
  • Förderung lebenspraktischer Kompetenzen

MitarbeiterInnen:

  • fünf sozialpädagogische Fachkräfte, davon einer mit Ausbildung als systemischer Familientherapeut
  • gruppenübergreifend eine Diplom-Psychologin / Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin /  Fachpädagogin Psychotraumatologie
  • eine Hauswirtschafterin

Kontakt:

Altenhainer Straße 42
09669 Frankenberg
Telefon: 037206/883305
Fax:      037206/881150
E-Mail: fwg@vfb-kinderheim.de