Nach langer Suche und umfassenden Baumaßnahmen konnte die Heilpädagogische Wohngruppe 1 im Februar 2016 endlich ihr neues Domizil beziehen. Die neuen, hellen Räumlichkeiten in der Humboldtstraße 23 in Frankenberg bieten neben mehr Einzelzimmern auch eine moderne und zeitgemäße Ausstattung, und wurden von den Jugendlichen der Gruppe umgehend in Beschlag genommen. Wir danken allen Beteiligten für ihre Bemühungen und ihr Engagement und freuen uns auf angenehme Stunden und schöne Erlebnisse in den neuen Räumen.

 
Am 25.11.2015 war es wieder soweit.
Die Kinder des Heimverbundes „Sonneneck/Immenhof“ durften Ihre Wünsche bei der Volksbank Mittweida eG [hier gelangen Sie zur Volksbank] an den schön geschmückten Weihnachtsbaum hängen. Schon Tage zuvor kramten die Kinder in ihrem Kopf nach Weihnachtswünschen, welche ihnen die Kunden und Nichtkunden der Volksbank erfüllen könnten.. Diese Aktion begleitet den Heimverbund nun schon einige Jahre und natürlich freuen sich die Kinder unsagbar sehr über die Geschenke im Wert von ca. 25,00€.
Wir danken der Volksbank Mittweida eG und den Weihnachtswichteln für ihr Engagement!
Den Kindern wird ein Lächeln geschenkt.

Den Kindern wird ein Lächeln geschenkt.

Am 15. zum 16. Oktober 2015 führten die SozialpädagogInnen Ronny Keil und Janin Uhlig mit der Heilpädagogischen Wohngruppe 2 in Frankenberg ein Sozialpädagogisches Kompetenztraining in der idyllisch-bäuerlichen Einrichtung des Kinderbauernguts in Langenstriegis durch.

Ziel war es, den Gruppenzusammenhalt zu stärken und ein „Wir-Gefühl“ innerhalb der Gruppe entstehen zu lassen. Mittels verschiedener pädagogischer Methoden, die eine gemeinsame Problemlösung durch Kommunikation
beinhalteten, gelang dies.

Ein weiteres Angebot für die Kinder der Heilpädagogischen Wohngruppe 2 war das gemeinsame kneten und backen eines Brotteiges, wobei ebenfalls GEMEINSAM etwas schönes und leckeres als Gruppe geschaffen wurde.

Herzlich Bedanken wollen wir uns bei unserem Sponsor, dem Gewerbeverband Frankenberg e.V., der uns die Übernachtung spendierte.

 

 

[huge_it_gallery id=“3″]

 

 

Am 16.09.2015 war in Frankenberg ein gar seltsames Treiben zu beobachten:
Kinder, Jugendliche und Erwachsene jeden Alters versammelten sich in schickester Abendgarderobe vor dem altehrwürdigen Welttheater zu Frankenberg.
 
Der Anlass? Kein geringerer als die ersten Filmfestspiele des Heimverbundes in Zusammenarbeit mit dem Sächsischen Kinder- und Jugendfilmdienst [besuche den Kinder- und Jugendfilmdienst hier] und dem Frankenberger Welttheater [..und hier geht’s ins schöne Welttheater..].
..und während die Stars – die Kinder und Jugendlichen des Heimverbundes – stolz wie Bolle über den roten Teppich flanierten, waren es geladene Gäste – Sponsoren, Freunde und Unterstützer des Heimverbundes und dessen Mitarbeiter – welche den kleinen großen Stars applaudierten und zujubelten.
Eigens zu diesem Anlass hatten alle Gruppen des Heimverbundes keine Kosten und Mühen gescheut, um ihre kreativen Filmideen auf Kamera zu bannen. So entstanden wunderbare Beiträge über das wahre Leben in einer Wohngruppe, über richtiges und falsches Verhalten im Alltag, über Zusammenhalt, Urlaub und die ersten Schritte auf dem Skateboard. Dazu gab es allerhand Trickfilme, die an Projekttagen mithilfe des Sächsischen Kinder- und Jugendfilmdienstes in Chemnitz geplant, bearbeitet und gedreht wurden.
Zu gewinnen gab es die begehrten Welttheater-Willis, benannt nach dem Begründer des Welttheaters und angelehnt an seinen amerikanischen Pendant, den Oscar. Gekürt wurden Gewinner unter anderen in den Kategorien „Beste Idee“, „Beste technische Umsetzung“ und „Aktuellster Problembezug“.

 

Der begehrte Welttheater-Willi

Der begehrte Welttheater-Willi

 

Gekrönt wurde das Spektakel mit einem Fotoshooting aller Preisträger und einem überaus leckeren Buffet, um die durch den Beifall verlorenen Pfunde direkt wieder zu sich zu nehmen. 🙂
 
Wir bedanken uns auch an dieser Stelle nochmals bei allen Sponsoren, Unterstützern, Freunden und Kollegen – das war für euch – und mit (nur) euch geht es weiter. Wie es so schön heißt:
 

THE SHOW MUST GO ON!

 

Große Herzen sagen Danke
00:00
--
/
--

 

Vor einigen Tagen erreichten uns diese Freikarten für die Chemnitzer Filmnächte.

Freikarten

Wir bedanken uns recht herzlich für diese tolle Geste bei den

VW Motorenwerken Chemnitz!

 

Wir freuen uns auf ein bisschen Hollywood in Chemnitz 🙂

GRACIAS! MERCI! THANK YOU! TAKK!